Botox - gespritztes Glück?

Dr. med. Dan Iselin im Club (SRF) vom 24. Juli 2012

Der Siegeszug des Faltenkillers Botox ist nicht aufzuhalten. In allen Schichten wird gegen Falten gespritz. Lässt sich der Alterungsprozess aufhalten und zu welchem Preis? Ist die Botoxspritze natürliche oder perverse Konsequenz des Machbaren? Mona Vetsch im «Club» über Schönheit, Ethik und Wahn.


 
 

Der Siegeszug des Faltenkillers Botox ist nicht aufzuhalten. In allen Schichten wird gegen Falten gespritz. Lässt sich der Alterungsprozess aufhalten und zu welchem Preis? Ist die Botoxspritze natürliche oder perverse Konsequenz des Machbaren? Mona Vetsch im «Club» über Schönheit, Ethik und Wahn.

Die Schönheit aus der Spritze ist begehrt wie nie zuvor. Die Schweiz gilt als Botox-Hochburg des faltenglättenden Giftes mit 200 000 Eingriffen allein im letzten Jahr.
Ist das Wegspritzen mimischer Falten so selbstverständlich geworden wie der Coiffeurbesuch?

Ist selber schuld, wessen Gesicht alt und faltig wird? Und ist diese Entwicklung abartig oder nur eine logische Folge der medizinischen Möglichkeiten?

Gesprächsgäste

  • Claudia Meuli-Simmen, Chefärztin Plastische Chirurgie Kantonsspital Aarau
  • Susanne Brauer, Ethikerin
  • Bea Petri, Inhaberin Schminkbar, Beraterin
  • Grazia Covre, Choreographin, ehemalige Tänzerin
  • Dan Iselin, Arzt und Spezialist für ästhetische Behandlungen
  • Corinne Hobi, Kommunikationsberaterin, Coach

Quelle: Dr. med. Dan Iselin im Club / SRF (2012)


Im Bericht erwähnte Behandlungen