Ästhetische Behandlungen des unteren Gesichtsdrittels

 

Behandlung der unteren Gesichtskontur bei Frauen

Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses verändern sich auch die unteren Gesichtskonturen. Es kann zu sogenannten Hunde- oder Hängebäckchen und damit zu einer undefinierten Unterkieferlinie kommen. Letztendlich verschieben oder besser gesagt, verwischen dadurch vorher klar definierte Gesichtsproportionen.

Kinn

Ebenso wie die Nase lässt sich auch das Kinn modellieren. Sei es, dass das Kinn zu kurz oder plump wirkt. In einigen Fällen stimmt das Gesichtsprofil nicht, da der Unterkiefer nicht voll entwickelt ist und das Kinn im Verhältnis zum Oberkiefer zurückversetzt ist. Auch hier ist in bestimmten Fällen eine nicht operative Korrektur möglich. Wo früher ein Silikon-Implantat operativ eingebracht werden musste, kann ein gezielter Aufbau mit einem stark vernetzten Hyaluron-Gel dem Kinn wieder deutlich mehr Projektion und so dem Gesicht wieder ein stimmiges Profil verleihen.

Kieferwinkel zu breit oder Zähneknirschen

Durch ständiges Anspannen der Kaumuskulatur oder auch genetisch bedingt kann der Kaumuskel stark entwickelt sein. Dies kann das untere Gesichtsprofil stark beeinflussen indem das Gesicht eher breit, kantig oder rund wirkt. Zudem leiden einige Menschen an einer dauerverkrampften Kaumuskulatur, was sich auch durch nächtliches Zähneknirschen (Bruxismus) manifestiert. Eine Behandlung mit Botulinum kann in den meisten Fällen helfen.

Truthahn-Hals (Hals & Dekolleté)

Der sehr dünne, breite und oberflächliche Halsmuskel kann sich an vielen Stellen strangartig verdicken und so die typischen Längsbänder am Hals bilden. Durch feinste Botulinum-Injektionen lassen sich die sogenannten Platysmabänder gut reduzieren. In den meisten Fällen verschwinden diese komplett.

Buchen Sie Ihren Termin ganz einfach.