Fragen und Antworten zur Faltenbehandlung mit Hyaluron

 

Was ist Hyaluron oder Hyaluronsäure?

Die Hyaluronsäure - kurz Hyaluron genannt - ist ein natürlicher Bindegewebsbestandteil der Haut und kommt auch sonst in vielen Körpergeweben wie z.B. im Knorpel in der Gelenksflüssigkeit oder im Glaskörper des Auges vor. Weil es sich um eine natürliche, körpereigene Substanz handelt, ist diese sehr gut verträglich. Vor der Behandlung muss daher auch kein Allergietest durchgeführt werden. Das aus Zuckermolekülen bestehende Gel bindet viel Wasser und versorgt somit die Haut mit Feuchtigkeit und sorgt für Festigkeit. Im Laufe der Zeit nimmt die natürliche Produktion von Hyaluron ab und die Haut verliert an Festigkeit und Struktur. Deshalb muss gezielt von aussen Hyaluron eingebracht werden um so Gesichtslinien, Falten oder Konturdefekte aufzufüllen.

Wie und wo wirkt Hyaluron?

Hyaluronsäure ist ein vielseitiger Hautfüllstoff (Dermal-Filler) zur grossflächigen Faltenbehandlung, Gesichtsmodellierung, Unterspritzung einzelner Falten oder Furchen und zur ”befeuchtenden Hautverjüngung”. Zur gezielten Faltenunterspritzung wird das Hyaluron-Gel meist mit einer spitzen Nadel in die oberen Schichten der Haut injiziert. Alternativ wird eine tiefe Unterfütterung des Unterhautfettgewebes mit einer stumpfen Nadel (Mikro-Kanüle) durchgeführt.

Das Gel wird aber auch für den Volumenaufbau und zur Formgebung eingesetzt wie zum Beispiel bei der Lippenmodellierung, Nasenbegradigung, Aufbau eingesunkener Wangen, eingefallener Augenhöhlen oder bei auch Begradigung der Unterkieferlinie und Korrektur von Hängebäckchen. 

Wenig bekannt ist die sogenannte Hydrationstherapie mit einem eigens dafür konzipierten Hyaluron-Gel («Skin Booster») zur Wiederherstellung des Feuchtigkeitsgleichgewichts und damit deutlich verbesserter Festigkeit, Elastizität und Textur der Haut. Um möglichst Schwellungen und Blutergüsse zu verhindern oder auf ein Minimum zu reduzieren, sollte das Gel mittels stumpfer Kanüle unter der Haut verteilt werden.

Mehr zur Behandlung mit Hyaluron ...

Wie schnell und wie lange wirkt Hyaluron?

Die Wirkung ist unmittelbar nach der Behandlung wahrnehmbar. Erst nachdem die begleitenden Hautirritationen (Schwellung und Rötung) abgeklungen sind, lässt sich die Wirkung in vollem Umfang beurteilen. Dies kann einige Stunden, im Einzelfall ein paar Tage oder ganz seltenen Fällen mehrere Wochen dauern. In der Regel sind die Begleiterscheinungen milde ausgeprägt, sodass kein Arbeitsausfall oder eine soziale Auszeit nötig sind und eingeplant werden muss.

Die Abbaugeschwindigkeit ist individuell, hängt aber auch davon ab wieviel Hyaluron injiziert wurde. Es sollte ein stabilisiertes Hyaluron-Gel von sehr guter Qualität benutzt werden um eine möglichst grosse Sicherheit und lange Haltbarkeit zu gewährleisten. Die Wirkdauer liegt in den meisten Fällen zwischen 9-12 Monaten. Oft wird beobachtet, dass es nach mehrmaligen Wiederholungs-Behandlungen, zu einem sehr langen anhaltenden Effekt kommen kann.

Was müssen Sie sonst noch wissen und was ist interessant?

Hyaluron als Füll-Gel ist einer der am besten verträglichen Substanzen überhaupt. Bei guter Qualität der Produkte stimmt das Verhältnis von Wirksamkeit und Sicherheit. Es gibt unzählige Hersteller und über 160 verschiedene Hyaluron-Produkte auf dem Markt. Lassen Sie sich nur ein bewährtes Produkt unter die Haut spritzen, ansonsten steigt das Risiko einer Unverträglichkeitsreaktion und Knotenbildung. Heute wird Hyaluron im Gegensatz zu früher, als es aus tierischem Gewebe (z.B. Hahnenkamm) gewonnen wurde, biotechnologisch hergestellt. Es werden also keine tierischen Proteine verarbeitet, was bedeutet, dass die Gewebeverträglichkeit, auch Biokompatibilität genannt, sehr gut ist. Deshalb ist in der Regel auch keine vorhergehende Allergie-Testung notwendig.

Wer darf Hyaluron spritzen?

Die Gesetzeslage ist diesbezüglich eindeutig aber auch Personen des kosmetischen Fachbereichs nicht bekannt. Ein Hyaluron-Medizinalprodukt, welches länger als 4 Wochen unter der Haut verbleibt (dh. innert 28 Tagen nicht vollständig abgebaut wird), darf nur von einem Arzt oder ausgebildeten medizinischen Fachpersonal unter ärztlicher Aufsicht verabreicht werden. Fast alle modernen Hyaluron-Produkte sind vernetzt und verbleiben mehrere Monate am Ort ihrer Injektion bis sie sich vollständig abbauen.

Buchen Sie Ihren Termin ganz einfach.